Tipps von Coolslim

Tipps

Mit diesen Tipps kommen Sie schlank durch die Wiesnzeit

 

Oktoberfest 2015Natürlich ist die Wiesn nur einmal im Jahr und gehört zu unserer bayrischen Tradition, wenn nicht sogar Religion. Dabei gilt es aber zu beachten, dass man sein Kalorienkonto nicht völlig überzieht.

Zwei Maß Bier, ein Hendl, und eine Tüte gebrannte Mandeln, schon sind über 2200 Kalorien zusammen. Der durchschnittliche Kalorientagesbedarf eines Menschen liegt bei ca. 1900 Kalorien.

 

Mit diesen einfachen Tricks können Sie ohne Verzicht einige Kalorien sparen:

Radler statt reines Bier

Eine Maß bzw. eine Liter Wiesnbier hat rund 470 kcal. Die Radlermaß schlägt hingegen mit 370 kcal zu Buche. Einsparpotential 120 kcal / Maß

Ochsenfleischsemmel statt Bratwurschtsemmel

Die Ochsenfleischsemmel macht satt, ist lecker und ein traditioneller Snack auf der Wiesn. Gegenüber der Bratwurstsemmel mit rund 580 kcal hat hat sie nur 370 kcal. Einsparpotential rund 210 kcal.

Halbes Hendl ohne statt mit Haut

Das ganze Fett des Hendls steckt in der Haut, so dass beachtliche 700 kcal zusammenkommen. Zieht man die Haut ab, so bleiben sehr schlanke 220 kcal übrig. Einsparungspotential 480 kcal.

Steckerlfisch statt Schweinsbraten

Eine Portion Steckerlfisch ist mit ca. 400 Kalorien und gesunden Omega-3-Fettsäuren die bessere Wahl als Schweinsbraten  mit ca. 570 kcal. Einsparpotential rund 170 kcal

Glasierter Apfel statt Schokofrüchte oder gebrannte Mandeln

Ein glasierter Apfel, ca. 160 kcal, hat deutlich weniger als die Hälfte an Kalorien von süßen Schoko-Banane, ca. 450 kcal,  oder einer Tüte gebrannte Mandeln mit ca. 590 kcal. Einsparungspotential rund 300 kcal.

Wir wollen aber keinem den wohlverdienten Spass an der Wiesn verderben, einfach für jeden „Sündentag“ einen „schlanken Sporttag“ mehr einlegen und auf den Bierbänken ordentlich abtanzen (1 Stunde tanzen verbrennt rund 180 kcal).

Das Wiesenlebkuchenherz hat übrigens 0 kcal, denn es wird dem Spatzal um den Hals gehängt und nicht gegessen.